Home / Marketing / Was ist digital Marketing?

 

Ein Begriff, der so jung ist wie das digitale Marketing, tut sich naturgemäß mit einer klaren Definition etwas schwer. Versuchen wir es trotzdem. Begonnen hat das digitale Marketing mit der ersten elektronischen Kundendatenbank in den 80er Jahren. Später entwickelte es sich weiter in Customer Relationship Management (CRM) und weiter in cloudbasierte SaaS-Dienste.

Grundsätzlich lässt sich also sagen, dass digitales Marketing vor allem elektronische Übertragungswege benutzt. Damit wird auch deutlich, dass es weiter fasst als das Online-Marketing, das sich eigentlich nur auf internetbasiertes Marketing beruft, ohne aber zum Beispiel Email oder Mobile einzubeziehen.

Auch hilft eine Abgrenzung zu klassischen Kanälen: Digitales Marketing ist nicht Radio, TV oder Print. Einer der großen Vorteile des digitalen Marketings ist der Rückkanal: Der Konsument kann sofort antworten, ohne einen Mediensprung von zum Beispiel TV zu Telefon machen zu müssen. Er bekommt eine Email und kann darauf reagieren. Er sieht eine Webseite und klickt auf einen Link. Er antwortet auf eine IM-Nachricht.

Eine Definition könnte so lauten:

14438824707_394b4a2e3dDigital Marketing ist die Praxis der Bewerbung von Produkten und Dienstleistungen über datenbankbasierte Online-Kanäle, um Konsumenten zeitnah, relevant, persönlich und kosteneffektiv erreichen zu können.

Wichtig bei dieser Definition ist die Datenbank, ohne die sich große Zahlen von Kunden nicht verwalten und managen lassen. Ebenso bedeutend ist es, dass Marketing und Response schnell, im Idealfall sogar unmittelbar geschehen. Ein weiterer Gegensatz zu den klassischen Medienkanälen ist die Personalisierung. Und schließlich ist digitales Marketing wesentlich günstiger als zum Beispiel Fernsehspots und kann genauer auf die Zielgruppe abgerichtet werden.

Manche Definitionen schließen übrigens noch mit ein, dass die Maßnahmen messbar sind. Das ist zu einem großen Teil richtig, auch wenn Printleute sagen, dass auch sie Zahlen vorlegen können. Allerdings kann beim digitalen Marketing durch den Call-to-Action eine direkte Verbindung zwischen Marketing und Verkauf hergestellt werden, was in klassischen Medien nur sehr bedingt möglich ist. Die Messbarkeit ist beim digitalen Marketing auch wesentlich genauer und detaillierter möglich.